Verzweifelte DAUs im Netz

Die meisten Chaotiker werden den lustigen Text über einen Möchtegern-Hacker schon kennen, aber vielleicht lesen meinen Blog ja auch andere Leute? Manchmal fragt man sich, wie manche DAUs es überhaupt schaffen, ins Internet zu kommen. Schlimm wird es aber erst, wenn solche DAUs dann auch noch als Internetdienstanbieter auftreten wollen, wie mir neulich ein Freund über einen gemeinsamen Bekannten erzählt hat.
Auch die Funktion eines Web-„Meisters“ (einschließlich Admins usw.) wird gern von Leuten übernommen, die wenig Ahnung von der Materie haben. Das Verlockende ist wahrscheinlich die (oft nur symbolische) Macht, die der Netzmeister zu haben glaubt. Das scheint auch der Beweggrund einer verzweifelten Hausfrau und Mutter zu sein, die sich neuerdings in meinem Umfeld als Netzmeisterin zu profilieren sucht, möglicherweise auch weil sie die gewonnene „Macht“ ganz gut von zuhause ausüben kann. Im ersten Moment schien es mir sinnvoll, sie etwas auszubremsen, weil ich doch Bedenken habe bezüglich der Ergebnisse ihrer Unternehmungen, aber das kostet Energien, die ich an anderer Stelle besser einsetzen kann. Lassen wir sie mal loslaufen…

One Response to “Verzweifelte DAUs im Netz”

  1. [...] s blog What I’m doing and thinking, mostly in German « Verzweifelte DAUs im Netz Welt der Kriegskunst Neb [...]

Leave a Reply