Aufräum- und Kaufrausch

Hurra! Ich habe es geschafft! Endlich sind alle Bücherkisten, die seit Monaten bei mir herumstanden ausgeräumt und ins Regal eingeordnet, das damit nun fast randvoll gefüllt ist. Es war eigentlich gar nicht so viel Arbeit, aber ich habe sie doch lange vor mir hergeschoben. Außerdem konnte ich kurz vor dem Wochende auch alle Klausuren, die ich noch zu korrigieren hatte, endlich fertigstellen. Mir vielen die Steine also nur so tonnenweise vom Herzen.
Und so gleich besann ich mich auf Ausgleich: Am Samstag wollte ich eigentlich mit dem Fahrrad von Bamberg nach Erlangen radeln, aber leider war das Wetter den ganzen Nachmittag über eher unsicher. So raffte ich mich erst am Abend auf und fuhr dann erst mal mit der Bahn bis Forchheim und von dort am Main-Donau-Kanal entlang bis Erlangen. Das ist eine schöne Strecke, zumal sie gerade und fast kreuzungsfrei ist und einiges an interessanten Dingen bietet, z.B. eine Sparschleuse kurz vor Erlangen. In Erlangen habe ich dann mal wieder den örtlichen Computerclub besucht, wo es heute jemand einen GPS-Empfänger der Firma Navilock mithatte und mich gleich überzeugen konnte, mir auch so ein Ding zu bestellen. Das löste bei mir gleich einen Kaufrausch aus und ich bestellte mir auch ein T-Shirt bei Spreadshirt mit der lustigen Aufschrift: „US-Computerwissenschaftler haben festgestellt: Powerpoint macht blöd“. Da ja einige meiner Kollegen (besonders eine) wie die Lemminge auf dieses völlig hirnverbrannte Powerpoint-Programm der Firma Micro$oft abfahren, werde ich sicher angenehm auffallen, wenn ich bei nächster informeller Gelegenheit mit einem solchen T-Shirt auftrete.
Jetzt hatte ich ja schon fast alles, was ein guter Hacker benötigt: geile Hardware und ein nerdiges T-Shirt. Was aber wirklich noch fehlte, war ein Leatherman-Multifunktionstool. Ich habe mir also umgehend noch das Modell PST 1 dieser einschlägigen Marke bestellt (zusammen mit einem Bit-Adapter). Wofür ich das brauche? Na, irgendwas aufzuschrauben gibt es ja immer. Gerade neulich habe ich mich geärgert, dass ich nicht mal die richtigen Werkzeuge habe, um einen Computer sachgerecht aufzuschrauben. Und dann gab es da noch diese Fenster, die ich nicht öffnen konnte…

One Response to “Aufräum- und Kaufrausch”

  1. Feivel says:

    spreadshirt kannte ich bis jetzt nicht, hab mir aber dort sofort ein t-shirt selbst zusammengestellt :-) danke

    lg chris

Leave a Reply