Besuch auf der Museumsinsel

Old National Gallery

Gestern war ich mit Flosch auf bzw. an der Museumsinsel unterwegs. Zunächst waren wir im Deutschen Historischen Museum, wo es drei sehr interessante Sonderausstellungen gibt:

  • die Karl-May-Ausstellung, die interessante Einblicke in die Exotik-Begeisterung der Wende vom 19. zum 20. Jahrhundert zeigt. Ich fand das sehr interessant, weil es mir vor Augen geführt hat, woher die empirische Sprachwissenschaft ihre Inspiration gewonnen hat.
  • Noch interessanter ist jedoch die Ausstellung Eye on Time mit Fotos von Michael Ruetz. Die Zeit so zu betrachten, ist sehr spannend. Beinahe hätte ich mir den Katalog gekauft. Leider sind die Fotos aber nicht spektakulär genug. Da gibt es einen schöneren Zeitraffer vom Potsdamer Platz, den ich leider in den Weiten des Internets nicht wiederfinde. :-(
  • Die dritte Sonderausstellung, über die Portugiesische Expansion unter dem TitelNovos Mundos hat mich vor allem wegen eines Aspekts interessiert: die Geschichte der Kartografierung der Welt. Die alten Karten und Globen sind wirklich sehr spannend!

Nach dem Besuch im Pei-Bau und im Zeughaus besuchten wir die Tadschikische Teestube im Palais am Festungsgraben und spazierten noch etwas über die Museumsinsel, wo ich ein paar Fotos schoss vom abendlichen Spreeathen.

Es ist immer gut, in Berlin mal Besuch zu bekommen, um die Stadt zu erkunden und auf Fotosafari zu gehen.

3 Responses to “Besuch auf der Museumsinsel”

  1. Peter Specht says:

    Den Vorteil, bei Erkundungen und beim Fotografieren mit jemand anderem unterwegs zu sein, sehe ich vor allem in der Chance, sich über das gemeinsam Erlebte und Gesehene auszutauschen, sowie in der unmittelbaren Erweiterung des eigenen Blickwinkels.
    Stets allein auf Tour, fehlt mir manchmal das “Schau mal” einer Begleitung.

  2. Marcus Cyron says:

    Maha, soll ich dich etwa mal auf meine nächste Tour in die Antikensammlung mitnehmen? Die mache ich immer wenn ich in Berlin bin ;) . Bislang kamen Achim und Juliana in den Genuß. Und Achim macht es sicher nie wieder… ;) .

  3. maha says:

    @Marcus: aber gern! Ich bin ein um so begeisterter Museumsgänger, je kompetenter der Museumsführer ist… :-) und ich kann mich tagelang in Museen aufhalten! ;-)

Leave a Reply