Archäologie, Glottopedia und die Wikipedia-Lizenz

Wer wissen will, ob man auch staubige Geisteswissenschaften mit Mitmachangeboten im Web aufpeppen kann, sollte mal einen Blick auf www.praehistorische-archaeologie.de werfen. Diese neue Initiative macht richtig Lust, sich mit prähistorischer Archäologie zu beschäftigen. Es ist zu hoffen, dass da noch ein paar Inhalte folgen, insbesondere durch die Mitarbeit vieler Interessierter.

Nun ist natürlich die Archäologie immer schon keine wirklich staubige Geisteswissenschaft gewesen, weil sie ja viele technische und praktische Aspekte hat. Sie ist vielleicht die Geisteswissenschaft mit der stärksten Neigung zur Ingenieurwissenschaft – ähnlich wie die Linguistik eine starke Neigung zu mathematisch-naturwissenschaftlichen Fächern hat. Da tut sich ja auch was, wie die Glottopedia beweist, über die ich ja möglicherweise auf der nächsten Wikimania vortragen werde.

Wo ich gerade schon bei der Wikipedia angekommen bin, möchte ich noch etwas zur Wikipedia-Lizenz schreiben: Es wird ja gerade darüber abgestimmt, die Inhalte der Wikipedia auch unter einer Creative Commons-Lizenz zu veröffentlichen. Ich bin natürlich dafür, weil dadurch die Wikipedia freier wird, denn die engen Bestimmungen der GNU-Lizenz für freie Dokumentation müssen nicht mehr zwingend Anwendung finden, aber die neue CC-BY-SA-Lizenz ist nicht der Weisheit letzter Schluss. Die Autorennennung ist bei einem Wiki einfach unhandlich. Viel sinnvoller wäre eine modifizierte CC0-Lizenz, der folgenden Art: Alle Inhalte können frei genutzt werden, sofern die Quelle mit einem zitierfähigen Versionslink (Permalink) angegeben ist. Bin mal gespannt, wie lang es noch dauert, bis sich diese einzige vernünftige Lösung durchsetzt.

2 Responses to “Archäologie, Glottopedia und die Wikipedia-Lizenz”

  1. mike says:

    Bedeutet CC-BY-SA denn, dass ich den Autor als Person nennen muss?

    Geht nicht einfach “aus der deutschsprachigen Wikipedia” (+ Link, ggf. auf nur aus WP Portal)?

    Direkter, versionierter Permalink macht natürlich am meisten Sinn.

  2. maha says:

    Ja, ich glaube schon, dass damit die Namensnennung des Autors (als Person) gemeint ist.

Leave a Reply