Ersatzzug nach Berlin

An diesem Wochenende wollte ich nach langer Pause mal wieder nach Berlin fahren. Ich war pünktlich am Bahnhof und kam gerade zum Bahnsteig als der Zug einrollte. Eigentlich sollte der nach Berlin fahren. Es wurde aber durchgesagt, dass es sich um einen Ersatzzug nach Leipzig handele. Der Servicemann auf dem Bahnsteig meinte aber, ich solle besser mal einsteigen. Am nächsten Bahnhof stieg ein ebenfalls etwas verwirrtes ICE-Team zu, das den Zug ab Leipzig übernehmen sollte, allerdings den richtigen und nicht den Ersatzzug. Nun war die Frage, ob der Zug vielleicht doch weiter als bis Leipzig fahren würde oder in Leipzig dann auf den 50 Minuten verspäteten Originalzug zu warten sei. Nach einigem Hin und Her kam heraus, dass der Zug eventuell doch bis Berlin durchfahren könnte. Das Gerücht verfestigte sich nach und nach, und in der Tat, ich kam pünktlich bis Berlin.
Abends war ich dann kurz im Club Discordia, wo ein Datengarten stattfinden sollte. Leider begann er nerdgerecht verspätet, und da war ich eingeladen, Thomas’ Diplom und Anstellung als Lehrassistent im Prenzlauer Berg zu begießen. Danach war ich dann doch zu müde fürs Hacken und bin ins Bett.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.