Lieblingsblogs bei bloglines.com

Ich hab mir ein Beispiel an Su-Shees Blog genommen und jetzt auch eine öffentliche Liste meiner Lieblingsblogs ins Netz gestellt. Das hat zwei Vorteile:

  1. Obwohl ich ja sonst Blogs nur über den RSS-Reader meines Thunderbird lese, kann ich nun von überall her mal schnell einen Blick auf meine Lieblingsblogs werfen. Das kommt gut, wenn man mal nicht am eigenen Laptop sitzt.
  2. Andere können sich an meiner Liste inspirieren und wissen auch gleich, was ich so lese.

In die Liste habe ich keine Newsfeeds von großen Nachrichtenanbietern aufgenommen, weil man die sowieso kennt und weil ich sie nur noch gelegentlich lese. Ich habe irgendwie keine Lust mehr auf Tagesaktualität. Die nehme ich lieber gefiltert über Freunde und befreundete Blogs auf. Früher hab ich ja ab und an Die Zeit gelesen, weil sie weniger die Tagesaktualität, sondern mehr Tiefgang bietet, aber inzwischen fehlt mir dazu etwas die Zeit und – wie ich zugeben muss – auch die Lust, zu einem bestimmten Zeitpunkt der Woche mich mit „toten Bäumen“ herumschlagen zu müssen, und da ich am liebsten im Bett lese, ist ein Buch schon angenehmer – allein vom Format her.
Früher habe ich auch gern Deutschlandradio gehört, wovon ich auch abgekommen bin, seit man dort im März die Programmreform durchgeführt hat. Aber keine Sorge: Der Untergang des Abendlandes findet ohne mich statt: Denn es gibt ja die Blogosphäre, Wikipedia, Podcasting und viele andere neue Dinge, die den Kulturpessimismus Lügen strafen.

3 Gedanken zu „Lieblingsblogs bei bloglines.com“

  1. Sehr interessante Auflistung, das ein oder andere davon kannte ich zwar schon (z.B. meines 😀 ), aber die meisten sind mir natürlich unbekannt. Das ein oder andere davon werde ich sicherlich auch gelegentlich lesen in Zukunft.

    Auch mal ungewohnt, mein Weblog in anderem Outfit zu sehen, aber ist ja bei modernen Weblogs kein Problem mehr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.