Abbestellte und schwule Podcasts

Ich habe jetzt mal eine Reihe von internationalen Podcasts abonniert (unter anderem auch die, die das Ministry of Foreign Affairs der Podcastschau aka l.x. empfiehlt). Leider musste ich feststellen, dass bei den US-amerikanischen Podcasts mono der vorherrschende Modus ist und das ertrag ich irgendwie nicht. Die Stimme klingt dann entweder so als käme sie aus meinem eigenen Kopf oder wie ein rumänisches Kofferradio (ich habe da seinerzeit Erfahrungen sammeln dürfen). Zwei der aus technischen Gründen wieder abbestellten Podcasts möchte ich wenigstens nicht unerwähnt lassen, weil es Klassiker sind:

Auch abbestellt habe ich Die kleine physikalische Hausapotheke, die zwar inhaltlich sehr interessant ist, aber das Gerausche, möglicherweise der Nachhall vom Urknall, ist schier unerträglich. 🙁
Schwer erträglich war im Übrigen eine schwule Comedy, deren Name ich schon wieder vergessen habe, und das ist auch gut so. Dafür kann ich aber zwei schwule Podcasts empfehlen:

Jetzt bin ich wahrscheinlich in Tims Hostspot-Café nicht mehr auffindbar.
Demnächst dann – wie schon versprochen – mehr zu Vlogs…

4 Gedanken zu „Abbestellte und schwule Podcasts“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.