Brokeback Mountain

Ja, ich weiß, ich locke damit niemanden mehr hinter dem Ofen hervor, und ich bin wahrscheinlich der Letzte, der diesen Film gesehen hat, aber heute abend war ich im Kino und habe endlich Brokeback Mountain gesehen. Und ich war beeindruckt. Der Film ist besser als die gleichnamige Kurzgeschichte von E. Annie Proulx. Ich hatte die Kurzgeschichte schon vorher als Hörbuch gehört und fand, dass sie trotz aller Wirkung Schwächen hat: Ich hatte das Gefühl, dass sie irgendwie unzeitgemäß war, eben so eine Geschichte aus den 1980ern, als schwule Liebe einfach unerfüllt bleiben musste, aber die mächtige Bildersprache und die sehr gelungene filmische Adaptation haben mich nun doch überzeugt: Es ist ein großartiger Film! Beeindruckend ist, wie deutlich die Erbärmlichkeit der Rancher wurde. Trotz aller Tragik ist der Film durchaus optimistisch, denn es wird schnell klar, dass hier Menschen nicht deshalb Probleme haben, weil sie schwul oder sonstwas sind, sondern weil sie sich selbst im Wege stehen und sich Dinge einreden, die nicht eigentlich so sind, wie sie meinen. So richtig verarbeitet habe ich das noch gar nicht, und ich hoffe, in dieser Nacht einigermaßen Schlaf zu finden…
Die Filmmusik ist übrigens auch sehr schön. Ich hatte mir die CD zum Film (Lyrics) ja schon vor einiger Zeit gekauft, was ein Fehler war, denn wenn man einen Soundtrack schon gut kennt, kommt er einem im Film zu bekannt vor. Ich empfehle also, erst den Film zu sehen und dann den Soundtrack zu erwerben. Verdientermaßen hat der Film bei der Oscarverleihung 2006 je einen Oscar für die Regie, die Drehbuch-Adaptation und die Musik bekommen!

Es ist schon erstaunlich, dass ich in weniger als einer Woche mit Capote und diesem Film zwei herausragenden Hollywood-Filme gesehen habe, nachdem in den letzten zwei Jahren ja eher mittelmäßiges Hollywood-Kino dominierte. Das lässt hoffen, und ich traue mich jetzt auch öfter ins Kino zu gehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.