Fight Club

[English parts below]

Nachdem ich gestern wegen eines Kurztrips nach Leipzig den informellen Chaos-Kino-Abend verpasst hatte, habe ich mir heute mal selbst einen Kinoabend im Berliner Chaos Computer Club gegönnt, da ich dort ohnehin abends allein war. (Seltsam! Man hat fast den Eindruck, der Club habe sich aufgelöst, ohne dass mir jemand Bescheid gegeben hätte.) Dafür hatte ich endlich Gelegenheit, den Film Fight Club (website, imdb, script) zu sehen. (Wegen des Verbots unfreier Abbildungen in der deutschen Wikipedia, sollte man auf jeden Fall auch den Artikel über Fight Club (film) in der englischen Wikipedia konsultieren.)

Wer meinen Filmgeschmack kennt, kann sich denken, dass mir der Film außerordentlich gut gefallen hat. Insbesondere die Idee mit den hineingeschnittenen Einzelbildern ist ziemlich gut! Auf jeden Fall ist es ein Film, der immer wieder Überraschungen bietet – bis zum Schluss! Die Dialoge sind durchweg witzig. Besonders witzig ist die Seifenszene: “We were selling rich women their own fat asses back to them.” (Man beachte auch die Satzkonstruktion!) Oder die Szene mit den eingeweihten Polizisten: “You know the drill. You said if anyone ever tries to interfere with Project Mayhem, even you, we got to get his balls.”

Da es in dem Film vordergründig auch um Terrorismus geht, dürfte er nach dem 11. September 2001 wohl nicht mehr möglich gewesen sein. In Wirklichkeit geht es in dem Film natürlich um die Grundfragen von Existenz, Individualität und Identität – zugegebenermaßen etwas märchenhaft à la Hollywood umgesetzt. Gesamtprädikat: sehr sehenswert!

Zum Abschluss noch zwei witzige Dialogfetzen:

1. [Conversation on a plane]

TYLER: You know why they have oxygen masks on planes?

JACK: No, supply oxygen?

TYLER Oxygen gets you high. In a catastrophic emergency, we’re taking giant, panicked breaths…

Tyler grabs a safety instruction CARD from the seatback, hands it to Jack.

TYLER: Suddenly, we become euphoic and docile. We accept our fate.

Tyler points to passive faces on the drawn figures.

TYLER: Emergency water landing, 600 miles per hour. Blank faces – calm as Hindu cows.

2. [After the flight Jack’s baggage got distroyed because his suitcase was vibrating.]

AIRPORT SECURITY TASK FORCE MAN (to Jack): Throwers don’t worry about ticking. Modern bombs don’t tick.

JACK: Excuse me? “Throwers?”

SECURITY TFM: Baggage handlers. But when a suitcase vibrates, the throwers have to call the police.

JACK: My suitcase was vibrating?

SECURITY TFM: Nine time out of ten, it’s an electric razor. But, every once in a while … (whispers) …it’s a dildo. It’s airline policy not to imply ownership in the event of a dildo. We use the indefinite aricle: “A dildo.” Never “Your dildo.”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.