re:publica – Tag 2 & 3

Vom Programm des zweiten re:publica-Tages habe ich nicht soviel mitbekommen, weil ich mich überwiegend mit Leuten unterhalten haben, wozu eine solche Veranstaltung ja da ist, denn endlich sieht man mal die Gesichter, die hinter den Blogs stecken, die man so liest. Das ist sehr spannend! Höhepunkt des Tages war dann Verenas Vortrag über emergente Intelligenz, den ich sehr stimulierend fand – auch wenn die Diskussion danach etwas ins Metaphysische abglitt.

Am dritten Tag gab ich mir dann fast die gesamte Subkonferenz der Hard Bloggin’ Scientists. Das gelegentliche Professorenbashing fand ich zwar etwas unwissenschaftlich, aber ich konnte doch eine Menge lernen. Danach folgte dann nur noch die Abschlussveranstaltung und free beer, das aber knapp und eher mittelmäßig im Geschmack war.

Insgesamt hat mir die re:publica 08 vor allem wegen der netten persönlichen Kontakte gefallen. Da kommt man gern wieder!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.